financebooks
financebooks
Home> Bücher

Warenkorb

Warenkorb

Warenkorb

Artikel0
Warenwert0,00
Zur Kasse gehen
Zur Kasse gehen

Tipp der Woche

Damit Sie sich keinen Millionär angeln muss...

Damit sie sich keinen Millionär angeln muss...

Noch immer verdienen Frauen weniger als Männer, noch immer haben Frauen im Alter oft sehr viel weniger Geld in der Tasche und noch immer sind es überwiegend Männer, die sich mit dem Thema Finanzen beschäftigen. Die bekannte Finanzjournalistin Jessica Schwarzer möchte das ändern und Frauen aufzeigen, wie sie ihre finanziellen Angelegenheiten in die eigenen Hände nehmen können – immer mit Blick auf die besondere Erwerbssituation der Frau. Dabei kommen weder Themen wie die Absicherung im Alter, der berühmte Notgroschen noch die Aktienanlage zu kurz.

Versandkosten

innerhalb Deutschlands
versandkostenfrei.

Bezahlmethoden

Zahlen Sie bequem per Kreditkarte, Rechnung, Nachnahme, Vorkasse oder per Lastschrift.

Newsletter

Newsletter abonnieren.
Alle Neuerscheinungen
& mehr per E-Mail.

Das Wohlstandsparadox

Warum klassische Entwicklungshilfe scheitert und wie innovative Ideen Hoffnung geben

Das Wohlstandsparadox
24,99 € *
Inkl. 7% MwSt. + Versandkosten
Lieferzeit: Lieferung nach Erscheinen
Menge

Beschreibung

Autor:

Christensen, Clayton M./ Dillon, Karen/Ojomo, Efosa

ISBN:

9783864706431

Seiten:

ca. 400

Erscheinungsdatum:

12.09.2019

Verlag:

Plassen Verlag

Art:

gebunden

Verfügbarkeit:

Neuerscheinung-Lieferung nach Erscheinen

Warum gelangen einige Länder zu Wohlstand, während andere in tiefer Armut verharren? Warum sind viele Länder heutzutage noch ärmer als in den 60ern? Und das, obwohl Milliarden an Spenden und Entwicklungshilfe geflossen sind. Gewohnt analytisch und mit scharfem Blick widmet sich Clayton M. Christensen genau diesen Fragen. Er untersucht, warum viele Investitionen in die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes nicht den erwarteten Erfolg bringen, sondern die Probleme oft noch verschlimmern. Und er stellt seinen Ansatz zur Bekämpfung der globalen Armut vor: Unternehmertum und Innovationen. Richtig eingesetzt können sie Länder aus der Armut befreien und für nachhaltigen Wohlstand sorgen.

Über den Autor

Christensen, Clayton M./ Dillon, Karen/Ojomo, Efosa

Clayton M. Christensen ist Professor an der Harvard Business School, Bestsellerautor und Experte für Disruption und Innovation.

Karen Dillon ist freie Redakteurin bei der Harvard Business Review.

Efosa Ojomo hat einen MBA der Harvard Business School.

Passend zu Das Wohlstandsparadox

Der Medici-Effekt
Ein junger Mann verlässt Harvard, um ein Start-up zu gründen. Dann kehrt er dorthin zurück, um ein Buch zu schreiben. Dieses Buch wird zum Bestseller und verändert grundlegend, wie Menschen ...
Preis
19,99 € *
Inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Wege statt Irrwege
Scheidungen, kein Kontakt zu den Kindern, Gefängnis wegen Betrugs – all das hat Harvard-Professor Clayton M. Christensen bei ehemaligen Kommilitonen gesehen und es hat ihn zum Nachdenken angeregt: ...
Preis
19,99 € *
Inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten